Gender und ländliche Entwicklung in Afrika

Gender und ländliche Entwicklung in Afrika

Gender und ländliche Entwicklung in Afrika

Buchcover

Rita Schäfer
Autorin: Dr. Rita Schäfer
Reihe: Spektrum. Berliner Reihe zu Gesellschaft, Wirtschaft und Politik in Entwicklungsländern, Bd. 75, 3., aktualisierte und erweiterte Auflage
Verlag: LIT Verlag
Erscheinungsdatum: 2012
Seiten: 504
ISBN-13: 978-3-8258-5053-1
Kosten: 39,90 €
Bestellung: Über die Verlagswebseite

Diese kommentierte Bibliographie bietet in der dritten Auflage einen umfassenden und aktualisierten Überblick über die Geschlechterforschung und Entwicklungszusammenarbeit in ländlichen Gebieten Afrikas. Sie ist nach einzelnen Staaten unterteilt und veranschaulicht die Gender-Dimensionen im Ressourcenmanagement und in der Arbeitsteilung. Landrechte, Marktzugang, agrar-ökologisches Wissen, Agrarberatung und die Partizipation in ländlichen Gremien werden unter Bezug auf Gender-Aspekte erläutert. Auch koloniale Eingriffe in ländliche Anbausysteme, die nachkoloniale Agrarpolitik, Landreformen und das "Land Grabbing" sind zentrale Themen. Weitere Schwerpunkte sind die Auswirkungen von Entwicklungsprojekten und -programmen, von Wanderarbeit und HIV/AIDS. Die Folgen des Klimawandels und der Bürgerkriege auf ländliche Gesellschaften, ihre Ernährungssicherung, Livelihood-Strategien und Ökonomien finden ebenfalls Beachtung.

Über 1500 Titel werden kommentiert. Dafür wurden 180 Fachzeitschriften ausgewertet. Zudem werden zahlreiche Monographien und Sammelbände vorgestellt. Einzigartig ist die Dokumentation der Studien und Diskussionspapiere internationaler Forschungseinrichtungen sowie afrikanischer Wissenschaftler/-innen und Entwicklungsexperten/-innen. Mit ihrer interdisziplinären Perspektive richtet sich diese Übersicht an Wissenschaftler/-innen und Mitarbeiter/-innen in Entwicklungsorganisationen.  

Dr. Rita Schäfer

Dr. Rita Schäfer

Dr. Rita Schäfer ist Ethnologin und Autorin der Bücher: Frauen und Kriege in Afrika (2008); Im Schatten der Apartheid (2008). Forschungen über Gender, geschlechtsspezifische Gewalt , HIV/AIDS und Frauenrechte in Afrika. Analysen von Maskulinität in Kriegen und Nachkriegsgesellschaften (u.a. in Südafrika, Simbabwe, Namibia, Sierra Leone).

« zurück zur Übersicht: Neuerscheinungen

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben