Rassismuskritisch handeln - Stellungnahme verdeutlicht sensibles Engagement mit Geflüchteten und Migrant*innen

Im Juli hat die Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit in Nordrhein-Westfalen e.V. (LAG) eine Stellungnahme gegeben. Darum handelt es sich um einen rassismuskritischen und diskriminierungssensiblen Ansatz in der Arbeit mit Geflüchteten sowie Migrant*innen. Die Autoren sehen durch die Einbeziehung interkultureller Themen einen gesellschaftlichen Gewinn sowie einen Fortschritt für die Entwicklung solcher Sozialarbeit.

Die vollständige Stellungnahme findet sich hier.

All rights reserved.

Neuen Kommentar schreiben