Saudi-Arabien: Die Kehrseite der Fahrerlaubnis für Frauen

Saudi-Arabien: Die Kehrseite der Fahrerlaubnis für Frauen

Kurz vor der Umsetzung der Reform im Juni letzten Jahres, für Frauen das Autofahren zu legalisieren, wurden Aktivistinnen ohne Anklage inhaftiert. Angehörigen und Menschenrechtsorganisationen zu Folge, wurden die Frauen in der Haft sexuell missbraucht und gefoltert. In Riad beginnt nun der Prozess gegen die elf Aktivistinnen, bei der ausschließlich Angehörige der angeklagten Frauen teilnehmen dürfen. Amnesty International verkündete, der Vorwurf liege in dem Kontakt zu internationalen Menschenrechtsorganisationen und einem Aktivismus für Frauenrechte. Die Reformvorhaben vom Kronprinz stehen unter starker Kritik und sind weit entfernt davon, der allgegenwärtigen männlichen Vormundschaft in Saudi-Arabien entgegenzutreten.

Verwandte Inhalte

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben