Beratungsangebot

Kompetenter und geschlechtergerechter Wandel durch Beratung

Organisationen, die mehr Geschlechtergerechtigkeit anstreben, sollten diese Veränderung nicht ohne interne und/oder externe gender-orientierte Beratung und Begleitung durchführen. Die Einführung und Verankerung von Gender Mainstreaming oder Geschlechterdemokratie in einer Organisation ist ein weitreichender Organisationsveränderungsprozess, und Neuerungen lösen häufig Ängste und Widerstände aus. Wenn die Veränderungen das Geschlechterverhältnis betreffen, ist sogar mit spezifischen Widerständen zu rechnen.


Arten der Beratung

Unsere Beratung und Begleitung kann sich auf die Konzeption des gesamten Veränderungsprozesses, aber auch auf die fachliche Umsetzung von Gender Mainstreaming in einzelnen Arbeitsfeldern beziehen. Je nach Zielrichtung unterscheiden wir daher zwischen Gender Mainstreaming-Beratung und gender-orientierter Fachberatung.

Gender-orientierte Fachberatung unterstützt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Kategorie Gender in ihrem jeweiligen beruflichen und fachlichen Kontext anzuwenden.
Entlang konkreter Arbeitsvorhaben und Projekte wird gemeinsam erarbeitet, was die Integration von Gender-Perspektiven im jeweiligen Fachgebiet konkret bedeuten könnte. Wir stellen gender-bezogene Analyse- und Projektplanungsinstrumenten vor und üben ihre Anwendung. Ziel und Kernstück unserer Beratung ist die Entwicklung interner Gender-Kompetenz des Unternehmens und der darin arbeitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mittels Gender-Trainings. mehr »

Gender Mainstreaming-Beratung bezieht sich auf genderorientierte Organisationsentwicklung und die Förderung von Gender Mainstreaming-Kompetenz.
Dabei arbeiten wir immer mit der verantwortlichen Ebene zur Umsetzung des Gender Mainstreaming-Gesamtkonzeptes zusammen, z. B. mit einer Steuerungs- oder Lenkungsgruppe. Diese muss mit klarer Verantwortungs- und Umsetzungskompetenz sowie ausreichenden Ressourcen ausgestattet und – soweit möglich – mit männlichen und weiblichen Führungskräften besetzt sein. mehr »

Gender-Trainings sensibilisieren für Geschlechterfragen in Organisationen und fördern Gender-Kompetenz.
Die Gender-Trainings der Heinrich-Böll-Stiftung sind Bestandteil eines Gesamtkonzeptes von Gender-Beratung. Sinnvollerweise sollten sie in ein Gesamtkonzept der Implementierung von Gender Mainstreaming bzw. der Gemeinschaftsaufgabe Geschlechterdemokratie eingebettet sein. mehr »


» Unsere Angebotspalette zu Beratung, Training und Weiterbildung

GWI-Newsletter

 
Anmelden Abmelden

Die GWI-News rund um Feminismus & Geschlechterdemokratie.

GWI Blogs

Subscribe to RSSSubscribe to RSS