GWI News
Gunda-Werner-Institut Newsletter
01. Februar 2012

Liebe Leser_innen,

zu Beginn dieses Jahres stellen wir Ihnen die Expertise "Die Antifeministsiche Männerrechtsbewegung", die Hinrich Rosenbrock im Auftrag des Gunda-Werner-Institutes erstellt hat, vor. Im Mittelpunkt steht die antifeministische Männerrechtsbewegung, die sich gegen Frauen- und Gleichstellungspolitik, Gender Mainstreaming und Feminismus auflehnt. Die Expertise wird am 03.02.2012 in Köln vorgestellt, leider können wir nur noch Anmeldungen für die Warteliste entgegennehmen, aber eine ausführliche Dokumentation der Veranstaltung ist geplant.

Mit herzlichen Grüßen,
das Team des Gunda Werner Institutes


Aktuelles

Die antifeministische Männerrechtsbewegung - Denkweisen, Netzwerke und Onlinemobilisierung - Antifeministische Männer und Frauen melden sich lautstark in der Öffentlichkeit, besonders im Internet. Sie beklagen, vor allem Männer seien heute benachteiligt. Jeder Gleichstellungspolitik, dem Feminismus sowieso und auch emanzipationsorientierten Männern wird die politische Gegnerschaft erklärt. Hier ist Aufklärung und Information unabdingbar, damit auch die antifeministische Männerrechtsbewegung nicht mehr wird, als was sie ist: eine kleine Minderheit. Diese Expertise soll dazu beitragen. mehr»

Veranstaltungen


Preisverleihung - Anne-Klein-Frauenpreis an Dr. Nivedita Prasad
Fr, 02.3.12 von 19 bis 23 Uhr; hbs Berlin

Neu im Web

Transitional Justice und Gender - Erfolge im Internationalen Strafrecht? - Während am Anfang sexualisierte Gewalt marginalisiert wurde, so wurden durch die Rechtsprechungen des Internationalen Tribunal für das frühere Jugoslawien (ICTY) und das Internationale Tribunal für Ruanda (ICTR) erstmals Definitionen für sexualisierte Gewalt entwickelt und durch das Statut des Internationalen Strafgerichtshofes (IStGH - Rom-Statut) auch kodifiziert. Anna v. Gall mehr»

Online-Debatten

Was ist der Streit-Wert?

Überlegungen zu geschlechterpolitischen Bündnissen, ihre Chancen, ihre Probleme und Totgeburten - Das Konzept der globalen Schwesternschaft ist verworfen. Verworfen, weil die Vorstellung, dass es einen Universalismus unter Frauen gäbe, sich als zu eng erwies. Indessen die Vorstellung, Frauen seien ein in einer patriarchalen Gesellschaft unterdrücktes Kollektiv, bei einigen weißen Feminist_innen noch immer existiert. Dabei blenden sie nichts weniger als die Verschränkungen von sozialen, strukturellen Ungleichheitsverhältnissen in einem rassistischen, kapitalistischen System aus. Sabine Mohamed mehr»

Das GWI bei Twitter

Follow us on Twitter

Trans* und Inter*: Geschlechtsidentitäten in Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft - Vom 18. bis 20. Januar 2012 fand im Deutschen Hygiene-Museum Dresden die Internationale Konferenz Transgender und Intersex in Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft statt, bei der 20 Künstler_innen, Aktivist_innen, Mediziner_innen und Wissenschaftler_innen aus den verschiedensten Disziplinen zusammentrafen. Jana Mittag mehr»

Das GWI bloggt

Gender is Happening

Neu auf unserer englischen Webseite

Stereotypes dominate debates about first female Prime Minister in Thailand - Six months have passed since Yingluck Shinawatra was elected to the first female Prime Minister in Thailand. Since her election she provoked a variety of debates, which are connected to her femininity. Elisabetha Huber more»

GWI-Webseite Englisch

Gunda-Werner-Institute

Service

Veranstaltungen

Weltpremiere des Films: Audre Lorde - The Berlin Years 1984 to 1992 - Auf dem 62. International Berlin Film Festival:
Mi, 15.02.12 20 bis 22.30 Uhr Potsdamer Platz - Cinestar 7; Berlin

Women, Work & Web 2.0 - Like it? Soziale Netzwerke beruflich nutzen.
Mi, 15.2.12 19 bis 21 Uhr, FCZB - FrauenComputerZentrumBerlin e.V.

→ weitere Veranstaltungen


Call for Papers

Zurzeit leider keine Ausschreibungen

→ weitere Call for Papers


Stipendien

TU Berlin: Ausschreibung Frauenfördenrung Promotionsabschlussstipendien (PAS ) 2012/1 An der Technischen Universität Berlin werden im Rahmen des "Berliner Programms zur Förderung der Chancengleichheit von Frauen in Forschung und Lehre, 2012-2015" pro Semester fünf Stipendien zum Abschluss der Promotion (PAS) vergeben.

→ weitere Stipendien


Jobs

Zurzeit leider keine Ausschreibungen

→ weitere Stellenangebote

Publikationen

Publikationen Gunda-Werner-Institut

GWI-Netzwerke


Green Ladies Lunch


Forum Männer

 

 

 

Impressum
Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung
V.i.S.d.P.
Schumannstr.8
10117 Berlin
Fon: 030 - 285 34 - 122
Fax: 030 - 285 34 - 109
E-Mail: gwi@boell.de
Newsletter abbestellen

Veranstaltungen und Dokumente des Gunda-Werner-Instituts

In unserem Archiv finden Sie Veranstaltungen und Dokumete des Gunda-Werner-Instituts sowie seiner beiden Vorläufer, des Feministischen Instituts und der Stabsstelle Geschlechterdemokratie.

Veranstaltungen

05
März
Online-Konferenz Freitag, 05. März 2021

Netz <> Werk!

Eine Konferenz des Kölner Frauen-Filmnetzwerk LaDOC
05
März
Online-Konferenz Freitag, 05. März 2021

Netz <> Werk!

Eine Konferenz des Kölner Frauen-Filmnetzwerk LaDOC
05
März
Online-Konferenz Freitag, 05. März 2021

Netz <> Werk!

Eine Konferenz des Kölner Frauen-Filmnetzwerk LaDOC

Veranstaltungen

05
März
Online-Konferenz Freitag, 05. März 2021

Netz <> Werk!

Eine Konferenz des Kölner Frauen-Filmnetzwerk LaDOC
05
März
Online-Konferenz Freitag, 05. März 2021

Netz <> Werk!

Eine Konferenz des Kölner Frauen-Filmnetzwerk LaDOC
05
März
Online-Konferenz Freitag, 05. März 2021

Netz <> Werk!

Eine Konferenz des Kölner Frauen-Filmnetzwerk LaDOC

GWI Blogs

GWI-Newsletter

 
Anmelden Abmelden

Die GWI-News rund um Feminismus & Geschlechterdemokratie.