LGBTI

Deutsch

Fragen und Antworten zum Kampf für LSBTI-Rechte in Uganda und Botswana

Trotz enormer Barrieren setzen sich zivilgesellschaftliche Aktivist_innen auf dem ganzen Kontinent dafür ein, das Leben von LSBTI zu verbessern. Brian Pellot sprach mit zwei Aktivist_innen aus Uganda und Botswana und erhielt Insider-Einblicke in den fortwährenden Kampf und die kleinen Triumphe.

Von Brian Pellot

Die LSBTQ-Gemeinschaft unter Trump: Ein Gespräch mit Sharita Gruberg

Sind die Rechte der LSBTQ-Gemeinschaft unter der neuen US-Regierung in Gefahr? Sharita Gruberg, stellvertretende Leiterin des LSBTQ-Forschungs- und Kommunikationsprojekts des Centers for American Progress in Washington D.C, über die Herausforderungen für die LSBTQ-Gemeinschaft unter Trump.

Von Sophia Oster

LSBTI in Myanmar: Bürger_innen zweiter Klasse

Der politische Übergang in Myanmar von einer militärischen zu einer zivilen Regierung verspricht, politische Räume für zuvor gesellschaftlich Ausgegrenzte zu öffnen. Für die LSBTI-Gemeinschaft scheinen die Früchte des Demokratisierungsprozesses allerdings noch in weiter Ferne.

Von Alice Muthoni Murage, Ohnmar Nyunt (Alison)

LGBTI und Rechtspopulismus in Europa

Traditionell geben LGBTI-Wähler*innen eher grünen, sozialdemokratischen oder linken Parteien ihr Kreuz an der Wahlurne. Allerdings verzeichnen auch immer mehr rechtspopulistische Parteien in Europa einen wachsenden Zuspruch.

Von Claudia Rothe

Sprache und Diskriminierung

Was über wen geschrieben wird, formt und verfestigt gesellschaftliche Machtverhältnisse. Sprache formt das Denken und wie Menschen wahrgenommen werden - daher ist es wichtig sich über sprachliche Diskriminierung Gedanken zu machen. 6 verschiedene Leitfäden können dabei helfen, das eigene Schreiben zu wandeln und zu er_weitern.

Von Azada Hassany

Seiten