Denkräume

Dossier

Christina Thürmer-Rohr. Urheber: Stephan Roehl. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Am 17. November 2016 feierte die feministische Autorin, Theoretikerin, Vordenkerin und Musikerin Christina Thürmer-Rohr ihren 80. Geburtstag. Zu diesem Anlass erschien am 26.11.2016 der Sammelband "Die Freundschaft zur Welt nicht verlernen - Texte für Christina Thürmer-Rohr zum 80. Geburtstag der Sozialwissenschaftlerin, Feministin und Musikerin".

Netzwerke

Treffpunkt und politischer Ratschlag für Frauen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft.

Bundesweites Netzwerk von Männern, die u.a. zu Männer- und Geschlechterforschung, Jungen- und Männerarbeit und vielem mehr arbeiten.

Debattenräume

Mit den öffentlichen Podiumsdiskussionen werden aktuelle politische Themen leichtgängig aufgegriffen und aus einer geschlechterpolitischen Perspektive erörtert.

Auf unserem Blog "Was ist der StreitWert?" begleiten wir aktuelle politische Debatten und Diskussionen aus einer kritischen, geschlechterpolitischen Perspektive.

Gewalt im Internet - Brauchen wir neue Gesetze

Wir stellten zur Diskussion, ob neue und konkretere Gesetze, die besseren Schutz vor Online-Harassment bieten sollen, zielführend oder kontraproduktiv sind.´

Mit:
Dagmar Freudenberg, Vorsitzende Kommission Strafrecht des Deutschen Juristinnenbundes
Katja Keul, MdB Bündnis 90/Die Grünen, Sprecherin für Rechtspolitik
Charlott Schönwetter, Mädchenmannschaft
Julian Jostmeier, Community-Mitglied Puplixphere

Moderation:
Gitti Hentschel

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit Publixphere statt. Auf publixphere.net diskutieren Nutzer_innen und Expert_innen aktuell das Thema Aggressionen im Netz.

Mehr zur Veranstaltung

Beiträge

Sisterhood
von

Ein vollkommen lächerlicher Konflikt um ein Kleidungsstück spaltet die Solidarität von Frauen. Es ist nicht das Kopftuch, das eine Frau zur unterdrückten Frau macht, es ist ihre Lebenssituation. Für Feminist*innen ist die Freiheit der Frauen wichtig, nicht ihre Kleidung. Ein feministischer Zwischenruf.

Podium:  Volker Beck, Mitglied des Bundestages, Bündnis 90/ Die Grünen     Jayrôme C. Robinet, Schriftsteller und Empowerment-Trainer     Marcel de Groot, Geschäftsführer der Schwulenberatung Berlin     David Cupina, Europarat, Vorstand der Vereinigungen 'Les Oublié-e-s' und FestiGays
von

Traditionell geben LGBTI-Wähler*innen eher grünen, sozialdemokratischen oder linken Parteien ihr Kreuz an der Wahlurne. Allerdings verzeichnen auch immer mehr rechtspopulistische Parteien in Europa einen wachsenden Zuspruch.

von

Die Juristin Doris Liebscher diskutiert, ob die vom AGG vorgenommene Einteilung geschützter Merkmale in ethnische Zugehörigkeit, Religion, Geschlecht, Behinderung, Alter und sexuelle Orientierung zeitgemäß ist.

Leila Šeper vor dem Logo ihrer Brauerei mit zwei Bierflaschen
von

Leila Šeper (35) nennt sich selbst eine „arbeitslose Aktivistin, Feministin und Brauerin“. Sie lebt in Sarajevo und Banja Luka, ist dort in informellen Gruppen aktiv und braut ihre eigenes „Schwestern“- Bier. Bei den nächsten Parlamentswahlen möchte sie als unabhängige Kandidatin antreten.

Teilnehmerinnen im Fahrstuhl
von

Sie sind Bürgermeisterinnen, Bierbrauerinnnen, Internetunternehmerinnen, Hochschullehrerinnnen, Aktivistinnen. Der politische Zustand ihres Landes macht sie wütend – und in unterschiedlicher Form aktiv. Auf einer Reise nach Berlin im März 2017 lernten sich zehn Frauen aus Sarajevo, Banja Luka, Mostar, Tuzla und Visoko kennen.

Ivanka Trump beim Cvent Inc CONNECT 2015
von

Die Kernbotschaft des Women20-Gipfels in Berlin ist klar: Frauen, vor allem Unternehmerinnen, sollen Wachstumsmotor und Stabilisator der Wirtschaft sein. Doch dieser Business-Feminismus kümmert sich herzlich wenig um soziale Ungleichheiten zwischen Frauen. Ein Zwischenruf zu W20 vom 24.-26.April in Berlin.

von

Kweek. Der queere Zwischenruf. Zum moralischen Zaudern: Feminismus soll kein Anlass mehr sein, beschämt zu sein.

von

Stößt man ständig gegen die gläserne Decke, beginnen irgendwann die Kopfschmerzen. Viele Frauen kennen das: Endlich wird dir Akzeptanz in Aussicht gestellt. Doch: Wie lange ist lange genug? Ein feministsicher Zwischenruf.

von

Kümmert euch um das Politische. US-Aktivist*innen haben ein 11-Punkte-Papier geschrieben. Ein feministischer Zwischenruf.

Alle Artikel aus dem Bereich Denkräume

Veranstaltungen

08. Jun
Strategien im Umgang mit antifeministischen Angriffen auf Soziale Arbeit
Berlin
19. Jun
Podiumsdiskussion und Konzert
Berlin
20. Jun
Feministische Wege des Widerstands
Berlin
alle GWI Veranstaltungen

GWI-Newsletter

 
Anmelden Abmelden

Die GWI-News rund um Feminismus & Geschlechterdemokratie.

Debatte

Aktuelle politische Debatten feministisch betrachtet.

Dossier

Zur Fußball-WM der Frauen waren wir mit am Ball und erkundeten die Fußballkultur der teilnehmenden Länder: Was kosten Eintritt und Stadion-Wurst? Wie viele Fans gibt es in Rio, Abuja und London? Wer hat das Zeug zur Torschützenkönigin? Gleichzeitig schauten wir auch über den Stadionrand hinaus und fragen: Wo birgt der Fußball Potenzial für gesellschaftliche Veränderungen? Wie wird Fußball für Frauen ein Emanzipationskick? Wir gingen auf Tour in die WM-Austragungsorte und luden ein in die Böll-Arena.

GWI - Blogs

 

Dossier

Queer, feministisch und stolz darauf" - so präsentiert sich die AG Gender des Studienwerks der Heinrich-Böll-Stiftung. 

Subscribe to RSSSubscribe to RSS