Trans*Visible – Wissen und Support für Akzeptanz – gegen Gewalt

Foto: Francesca Schmidt. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Trans*Visible, ein Projekt von Triq e.V. in Kooperation mit dem GWI

Ziel des Projekts Trans*Visible ist es, trans*, inter* und queere Menschen und ihre Bedarfe sichtbarer zu machen, wozu das Modellprojekt Trans* Visible mehrere Arbeitsbereiche ausgesucht hat, in denen es Maßnahmen wie Workshops, Broschüren, Datenbanken, Trainings, Informationsgespräche und Bedarfsermittlungen konzipiert und durchgeführt werden. Diese Bereiche sind: Trans* und Alter, Trans* und Sexarbeit, Trans*-Medien-Datenbank, Trans* Hate Crime, Lobbying, die Workreihe „Gender Sender“ und die Medien-Plattform „tiBlog“.

Das Medienprojekt umfasst: Workshops (im Rahmen der Reihe „Gender Sender“), eine Vimeo-Plattform mit Kurzfilmen und weiteren Workshop-Ergebnissen, die für Multiplikator*innenschulungen genutzt werden können, die Trans*-Medien-Datenbank, ein Tool zur Erfassung von Trans* Hate Crime, das Trans*-Inter*-Archiv, Informationen und Broschüren für Journalist*innen sowie eine begleitende Informations- und Pressearbeit.

Zur Webseite des Projektes!

Flyer des Projektes: http://www.transinterqueer.org/wp-content/uploads/transvisible.pdf

 

Kolumne zu Trans* in den Medien

Trans Day of Remembrance

Gedenken der ermordeten trans* Menschen – weltweit 325 in den vergangenen 12 Monaten.

Von Leo Yannick Wild

Mitten im politischen Trans*-Herbst

Der Transgender Day of Remembrance steht vor der Tür. Ein aktueller Nachrichtenüberblick zeigt, was trans*politisch auf der Agenda steht.

Von Leo Yannick Wild

20 nmol/L Hypervoyeurismus – der Pegel muss gesenkt werden. Zur Berichterstattung über Caster Semenya

Die Athletin Caster Semenya wurde nach der Leichtathletik-WM 2009 einer Reihe von voyeuristisch ausgeschlachteten Maßnahmen zur "Geschlechtsfeststellung" ausgesetzt. Ihre körpereigene Testosteronproduktion würde die Wettbewerbsfähigkeit in Frage stellen. Nach der Olympiade 2016 ist die 800-Meter-Läuferin erneut in der Presse - Leo Yannick Wild über die Medien und Caster Semenya.

Von Leo Yannick Wild

Sichtbarkeit sucks, oh happy day! Trans* Menschen unter der vergifteten Lupe

Am 31. März ist Transgender Day of Visibility, am 20. November ist Transgender Day of Remembrance. Jahrestage sind wichtig für Sichtbarkeit, aber sie sind nur ein Anlass. Es geht darum, ein, zwei, viele Tage positiver Sichtbarkeit zu schaffen, ohne zu stereotypisieren und pathologiseren.

Von Leo Yannick Wild