Weiter Schreiben

Weiter Schreiben - ein literarisches Portal für Autor*innen aus Krisengebieten

Alle Rechte vorbehalten.

Annika Reich und Ines Kappert haben mit vielen Autor*innen aus Krisengebieten gesprochen und sie gefragt, was sie sich wünschen. Die Antwort, die wir am häufigsten gehört haben, war: „Weiter Schreiben.“ Weiter schreiben zu können heißt aber auch weiter gelesen zu werden. Denn das Schreiben und das Gelesenwerden gehören zusammen. Man schreibt nicht für sich, man schreibt aus sich heraus.

Für Autor*innen ist es elementar, dass der Prozess des Schreibens nicht abbricht. Schreiben ist nicht nur eine Kunst, es ist auch eine Lebensform, eine Art, die Welt wahrzunehmen, sich auf sie einen Reim zu machen und sich darüber in Beziehung zu setzen mit ihr.

Die von WIR MACHEN DAS und dem Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung ins Leben gerufene Initiative "Weiter Schreiben" ermöglicht Autor*innen aus Krisengebieten, in Deutschland weiter zu schreiben und ein Netzwerk im deutschen Kulturbetrieb aufzubauen.

Aktuelle Veranstaltungen

FEMINISTISCHE SOMMERUNI 2018
Berlin
Lesungen & Diskussionen

Weiter Schreiben auf Lesereise in Toronto

Ines Kappert hat mit CBC Radio's Metro Morning über das Projekt gesprochen. 


Culture Talks @ Goethe: "Cooking the Heart of a Wolf" am 06.04.2018

Autor*innen aus Kriegsgebieten teilen ihre Erfahrungen und Bücher.

Mit u.a.

  • Tanja Dückers
  • Ahmad Danny Ramadan
  • Rabab Haidar

Damaskus vertikal

Der Autor schreibt über Veränderungen in seiner Heimat Damaskus - im Rahmen von Weiter Schreiben - ein literarisches Portal für Autor*innen aus Krisengebieten.

 

Von Ahmad Katlesh

Das Herz eines Wolfs kochen

Wölfe werden hier immer nur mit Männern in Verbindung gebracht: Männer essen ihre Herzen und die Wölfe essen ihre.

Von Rabab Haider

Abschiedsbrief

Ein Gedicht über Abschied und Einsamkeit - im Rahmen von Weiter Schreiben - ein literarisches Portal für Autor*innen aus Krisengebieten.

Von Mariam Meetra