31. Green Ladies Lunch: Gerechtigkeit und Freiheit

31. Green Ladies Lunch: Gerechtigkeit und Freiheit

Claudia Roth am Mikrofon
Claudia Roth 2009 bei der Feier zum 30. Geburtstag von Bründnis 90/Die Grünen in der Heinrich-Böll-Stiftung — Bildnachweise

Rückblick

Gerechtigkeit und Freiheit. Feministische Aneignung politischer Konzepte

19. Juni 2009

Nach der Europa-Wahl im Juni 2009 begann die heiße Phase des Wahlkampfes zur Bundestagswahl im September 2009. Deshalb diskutierten wir beim Green Ladies Lunch im Juni zwei zentrale Begriffe politischer Programmatik: Gerechtigkeit und Freiheit.

Die Diskussionen um Perspektiven grüner Frauen- und Geschlechterpolitiken sind längst abgeschlossen, die Wahl-Programme sind gedruckt. Der Ladies Lunch bot einen Debattenraum für feministische Diskussionen und Denkanstöße jenseits des Wahlkampf-Alltags.

Diskussion mit:

  • Prof. Dr. Sabine Hark, Technische Universität Berlin, Leiterin des Zentrums für Frauen- und Geschlechterforschung, zur theoretischen Begriffs-Reflexion
    Beitrag als [ » PDF]
  • Dr. Antje Schrupp, freie Journalistin und Autorin von „Was wäre wenn? Über das Begehren und die Bedingungen weiblicher Freiheit“, erscheint im September 2009, Frankfurt
    Beitrag als [ » PDF]
  • Claudia Roth MdB, Bundesvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen, zur grünen Programmatik

Verwandte Inhalte

  • Green Ladies Lunch

    Treffpunkt und politischer Ratschlag für engagierte Frauen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen. Mehrmals jährlich lädt das Gunda-Werner-Institut exponierte Vertreterinnen der Grünen Partei und der grünennahen und frauenpolitischen Szenen zur gemeinsamen Diskussionen, zum Austausch über aktuelle politische Fragen sowie zur feministischen Strategiebildung ein.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben