Flexible Arbeitsverhältnisse: Männer profitieren, Frauen nicht.

Flexible Arbeitsverhältnisse: Männer profitieren, Frauen nicht.

Männer profitieren, aufgrund traditioneller Arbeitsteilung im Haushalt, signifikant mehr von einem Wechsel in Gleitzeit als Frauen. Während weibliche Beschäftigte die Flexibilisierung der Arbeitszeit wohl hauptsächlich zur Vereinbarkeit von Beruf und unbezahlter Care-Arbeit - "Familienpflichten" - nutzen, machen Männer in Gleitzeitanstellung meistens mehr Überstunden. Dies wirkt sich auch auf das Einkommen aus: Männer in Gleitzeit verdienen jährlich rund 1.200 € mehr, was bei vollständiger Arbeitszeitautonomie sogar auf 2.400 € steigt. Bei Frauen gibt es hingegen keinen signifikanten Anstieg des Jahresbruttolohns.

Die Studie wurde von Wissenschaftlerinnen der Hans-Böckler-Stiftung und der University of Kent durchgeführt. Mehr dazu hier.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben