Prof. Dr. Ulrike Busch

Prof. Dr. Ulrike Busch

Hochschule Merseburg, Landesvorsitzende pro familia Berlin
Urheber/in: Verena Mörath. Alle Rechte vorbehalten.
Biografie: 

Ulrike Busch ist Professorin für Familienplanung an der Hochschule Merseburg. Sie hat maßgeblichen Anteil der Entwicklung des Masterstudienganges „Angewandte Sexualwissenschaft. Bildung und Beratung im Kontext von Partnerschaft, Sexualität und Familienplanung“. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Sozialwissenschaftliche Aspekte von Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung, Beratung und soziale Arbeit, Familie und Familienbildung; reproduktive Rechte und reproduktives Verhalten, insbesondere unter den Aspekten Verhütung, Schwangerschaften Minderjähriger, Schwangerschaftsabbruch und Schwangerschaftsberatung.

Prof. Busch war Mitbegründerin, langjährige Geschäftsführerin des Familienplanungszentrums Berlin. Zudem war und ist sie beraterisch-therapeutisch im Bereich der Partnerschafts- und Sexualberatung und   Beratung zur Familienplanung tätig. Sie wirkt/e an verschiedenen (Forschungs-)projekten mit (u.a. Handreichung Schwangerschaftsberatung und Frühe Hilfen des Nationalen Zentrums für Frühe Hilfen,  Expertise für die BZgA zu Handlungsbedarfen bei Schwangerschaftskonflikten, Mitarbeit an der Evaluation der Gesetzgebung zur Vertraulichen Geburt). Gemeinsam mit Prof. Daphne Hahn hat sie Anfang des Jahres das Buch „Abtreibung – Diskurse und Tendenzen“ herausgegeben.

Derzeit ist sie Landesvorsitzende von  pro familia Berlin und  Mitglied im Ausschuss Schwangeren- und Familienhilfepolitik beim pro familia Bundesverband.