Quer! 21/2015 - Do you Care? Perspektiven auf Sorgearbeit

Kostenlos
Download

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

pdf

Aus der Einleitung:

Das Stichwort 'Care' beschreibt die Sorge für sich und für andere und schließt sowohl bezahlte als auch unbezahlte Sorgearbeit mit ein. In der Care-Debatte wird politisch und wissenschaftlich diskutiert, unter welchen Bedingungen Meschen für andere oder für sich sorgen, welche Rolle Sorge-Arbeit für die nationale und globale Ökonomie spielt, warum es vor allem Frauen* sind, die den Hauptanteil der Sorge-Arbeit leisten oder wie sich die Bedingungen der Care-Arbeit im Neoliberalismus verändert haben.

 

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
Wintersemester 2015/2016
Herausgeber
Frauenbüro der Alice Salomon Hochschule Berlin
Seitenzahl
49
Lizenz
All rights reserved.
Sprache der Publikation
deutsch
Inhaltsverzeichnis
 
01 - Editorial
02 - Impressum
05 - Neues aus dem Frauenbüro

Schwerpunkt: Do you Care? - Perspektiven auf Sorgearbeit

07 - One Solution - Care Revolution?
von Tina Reis

11 - Care-Ökonomie als geschelchtergerechte Wirtschaftsweise?
von Gisela Notz

15 - Geschlechterverhältnisse in Bewegung.
von Anna Fox

19 - Un_sichtbarkeiten transnationaler Sorgearbeit zwischen Polen und Deutschland.
von Carla Wember, Cornelia Hinterschuster und Sabine Carl

23 - Care-Delegation und Geschlecht
von Christiane Bomert

27 - Über Frauen, die "alles haben wollen"
Mara Schepsmeier

30 - Care-Seiten der Utopie
von Friederike Beier

34 - Für eine Care-Revolution!
von Alexandra Wischnewski

ASH Perspektiven

36 - Reflexionen über Gender- und queerpolitische Debatten auf der Tagung "Soziale Bewegungen als Chance für Hochschule und Gesellschaft" an der ASH Berlin
von Zülfukar Cetin und Esra Erdem

39 - Frauen*-Vollversammlung: Sexismus und sexuelle Belästigung an der ASH?

43 Buch-Rezension: "Care Revolution - Schirtte in eine solidarische Gesellschaft" von Gabriele Winker
von Friederike Beier

45 - Blogschau: Class Matters, Fuckermothers, Identitätskritik und Femgeeks
47 - Glossar
49 - Ausblick: Call for Papers zu Gender und Klasse
 
Ihr Warenkorb wird geladen …