UN ruft zur weltweiten Entkriminalisierung von Homosexualität auf

UN ruft zur weltweiten Entkriminalisierung von Homosexualität auf

Auf der 29. Sitzung des UN-Menschenrechtsrats stellte der Hohe Kommissar für Menschenrechte, Zeid Raad Al Hussein, einen Bericht vor, welcher die weltweite Entkriminalisierung von Homosexualität fordert. Seit dem ersten UN-Bericht über LGBT und Menschenrechte 2011 seien große Fortschritte gemacht worden, jedoch bleibe Gewalt und Diskriminierung auf der Basis von Sexualität und Geschlechtsidentität ein globales Problem.

Mehr Informationen hier. Der Bericht "A/HRC/29/23" findet sich in mehreren Sprachen auf der Seite der UN.

 

 

 

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben