Women's March Berlin 2019

Women's March Berlin 2019

Zum 3. Mal in Folge versammeln sich in Berlin Feminist*innnen zum jährlichen Women's March, um deutlich zu machen, dass die Rechte von Frauen auch Menschenrechte sind. Es gilt die errungenen Rechte zu verteidigen und noch bestehende Ungleichheiten zu bekämpfen. Kommt am 19. Januar um 10:00 zum Brandenburger Tor und demonstriert mit!

Verwandte Inhalte

  • Feministischer Augenblick

    Übersicht

    Der feministische Augenblick stellt wöchentlich den Fokus auf ein aktuelles und relevantes Thema in Kurzform.

  • Where have all the racist pussies gone?

    Feministischer Zwischenruf

    Women's March: Wenn Weiße Feministinnen „Justice“ rufen, meinen sie „Just US“! Ein nicht-WeiserSchwarzer, feministischer Zwischenruf.

    Von Aretha Schwarzbach-Apithy
  • Hamburger Frauenmarsch: Sisterhood sieht anders aus

    Ein vollkommen lächerlicher Konflikt um ein Kleidungsstück spaltet die Solidarität von Frauen. Es ist nicht das Kopftuch, das eine Frau zur unterdrückten Frau macht, es ist ihre Lebenssituation. Für Feminist*innen ist die Freiheit der Frauen wichtig, nicht ihre Kleidung. Ein feministischer Zwischenruf.

    Von Heide Oestreich
  • Nein zum Hass!

    Der Women’s March on Washington am 21. Januar 2017 hat Millionen Menschen auf der ganzen Welt zusammengebracht, die mit ihrer Stimme ein Zeichen für eine friedliche und tolerante Gesellschaft gesetzt haben. Eine von ihnen war die Soziolog*in Sabine Hark, die vor dem Brandenburger Tor diese Rede gehalten hat.

    Von Prof. Sabine Hark

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben