Debbie Carlos-Valencia

Debbie Carlos-Valencia

Frauenkooperative DIWATA, migrantisches Frauennetzwerk MELISSA, Athen
Biografie: 

Deborah Carlos Valencia hat am Stella Maris College einen Bachelor of Science in Sozialarbeit erworben. 1985 gründete sie KASAPI, die erste philippinisch-migrantische Organisation in Griechenland, deren Mitglieder zu 80% aus Frauen bestehen. Unerschütterlich in ihrem feministischem Engagement gründete sie 1991 das DIWATA Frauennetzwerk in Griechenland. Das BABAYLAN Netzwerk philippinischer Frauen in Europa wählte sie 1992, zu dessen Gründung in Barcelona, Spanien, zur Vorsitzenden. Sie ist Mitglied des Women's Committe of the EU Migrants Forum in Brüssel und vertrat das EU Migrants Forum auf dem 4. Weltfrauentag, 1995, in Peking, China. Aktuell ist sie Vorsitzende der Munting NAYON Cultural School. Sie wirbt aktiv für einen gemeinschaftlichen Geist in der "Loans and Savings" Kooperation des DIWATA Frauennetzwerks, das erste seiner Art in Griechenland. Sie ist auch Gründungsmitglied von MELISSA - einem Netzwerk migrantischer Frauen in Griechenland.