Susann Worschech

Susann Worschech

Diplom-Sozialwissenschaftlerin
Biografie: 

Susann Worschech, geboren 1979, Diplom-Sozialwissenschaftlerin, studierte Soziologie, Politikwissenschaften und Geographie in Dresden, Wrocław (Polen) und Berlin. Sie arbeitet als freiberufliche Sozialwissenschaftlerin u.a. für die Heinrich-Böll-Stiftung. Neben dem großen Interesse für die gesellschaftspolitischen Umbruchprozesse in den Ländern Ostmitteleuropas beschäftigt sie sich allgemeiner mit Fragen zur Funktionsweise und Ausgestaltung von Demokratie, der Thematik sozialer und politischer Teilhabe und der Friedens- und Konfliktforschung. All diese Themenbereiche bearbeitet sie auch aus einer frauen- und geschlechterpolitischen Perspektive, da sie Geschlechtergerechtigkeit nicht nur als normativen Bestandteil, sondern als eine Grundvoraussetzung demokratischer Gemeinwesen versteht.

Susann Worschech ist Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung und promoviert im Promotionskolleg Externe Demokratisierung und Zivilgesellschaft im postsozialistischen Europa zum Demokratisierungsprozess in der Ukraine. Sie hat zwei Kinder und lebt in Berlin.