Islam

Deutsch

Das Balbo-Verbot: Wenn wir über Männer wie über muslimische Frauen reden würden

Feministischer Zwischenruf

Hinter dem Bart werde das Gesicht bis zur Unkenntlichkeit versteckt, er sei Symbol patriarchalischer Unterdrückung und nicht vereinbar mit einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung - einige Bezirke in Berlin-Neukölln seien bereits fast vollständig in der Hand von Gesichtsbehaarten! Wie wäre es, wenn wir über Männer und Bärte so wie über muslimische Frauen und die Burka sprechen würden?

Von Fabian Goldmann

Warum tragen Sie den Nikab?

Feministischer Zwischenruf

In der Kopftuchdebatte war es schon auffällig, für die Burkadebatte gilt es in besonders hohem Maße: Die Hauptperson spricht nicht.

Von Heide Oestreich

Das Patriarchat respektiert keine Religion

„Islam“ und „Feminismus“ werden in der weißen Mehrheitsgesellschaft als Widerspruch wahrgenommen. Denn Emanzipation und Religion - insbesondere der Islam -  schlössen einander aus. Ich sehe das anders.

 
Von Azada Hassany

Vorhaut dran, Kopftuch ab!

Feministischer Zwischenruf

Europa hat seinen nächsten migrantischen Sexismus-Skandal. Diesmal spielt er in Therwil, ein 10.000-Einwohner Städtchen im Umland von Basel. Zwei Schüler weigerten sich ihrer Lehrerin die Hand zu geben und nun sind die Kommentarspalten wieder gefüllt mit bedeutungsschwangeren Begriffen.

Von Fabian Goldmann