Identitätenlotto - neues Brettspiel zeigt die Vielfalt des Lebens

Identitätenlotto - neues Brettspiel zeigt die Vielfalt des Lebens

Das neue Brettspiel Identitätenlotto ermöglicht die Auseinandersetzung mit den Themen Identität, Gender & Diversity durch einen Perspektivwechsel und soll wissenschaftliche Erkenntnisse der Genderforschung spielerisch vermitteln. 

„Wäre die Welt ein Spiel, dann begänne sie wohl mit dem Ziehen einer Identitätenkarte.“ - Jan Büssers

Wie ist das Leben in einer anderen Identität? Diese Frage führt durch das Spiel. Mit einer neuen, zufällig gezogenen Spielidentität durchlaufen Spieler*innen verschiedene Lebensthemen wie Alltag, Selbstbild und Familie. Spieler*innen kommen über die großen und kleinen Fragen des Lebens ins Gespräch und nähern sich spielend den Lebensrealitäten anderer Menschen. Es soll lebhafte Diskussionen und überraschende Erkenntnisse fördern und kann für Spielabende genauso wie zum Lernen und Lehren im Bildungskontext eingesetzt werden. Das Brettspiel ist konzipiert für 2-6 Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren. Identitätenlotto entstand in Kooperation mit dem Braunschweiger Zentrum für Gender Studies und kann noch bis zum 15.12. finanziell durch Crowdfunding unterstützt werden.

Die Crowdfunding Kampagne können Sie hier unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben