Deutscher UNIFEM-Preis 2010: „Wenn Frauen Fundamente für den Frieden legen - UN-Sicherheitsratsresolution 1325“

UN Women Schild
Teaser Bild Untertitel
UN Women

Preisverleihung

Deutscher UNIFEM-Preis 2010:
 „Wenn Frauen Fundamente für den Frieden legen - UN-Sicherheitsratsresolution 1325“

Preisverleihung am 30. Oktober 2010, 16.30 Uhr,
Heinrich Böll Stiftung/
Gunda-Werner-Institut,
Schumannstraße 8, 10967 Berlin
an AMICA e.V. und OWEN e.V.

Das Deutsche Komitee für UNIFEM (part of UN Women) zeichnet in diesem Jahr zwei deutsche Organisationen aus und ehrt damit die außergewöhnlich engagierte Umsetzung der UN-Sicherheitsratsresolution 1325 (UNSR 1325).

Den Deutschen UNIFEM-Preis 2010 erhalten: AMICA e.V. für die langjährige Friedensarbeit auf dem Balkan und OWEN e.V. für die langjährige Friedensarbeit in der Kaukasusregion. Das Preisgeld beträgt je 5000 Euro. 

Der von der Stiftung Apfelbaum angeregte und finanzierte Deutsche UNIFEM-Preis wird in einer Feierstunde von Karin Nordmeyer, Vorsitzende des Deutschen Komitees für UNIFEM (part of UN Women), übergeben; die Laudatio hält Julia Gross, Vortragende Legationsrätin im Auswärtigen Amt. Herzlicher Dank gebührt Gitti Henschel, Gunda-Werner-Institut, die der Verleihung des Deutschen UNIFEM-Preises 2010 an AMICA e.V. und OWEN e. V. direkt im Anschluss an die Internationale Konferenz zum 10. Jahrestag der UNSR 1325 als Präsentation von „lessons learned“ Raum gibt.