Dr. Ursula Birsl

Dr. Ursula Birsl

Sozialwirtin und Professorin für Politikwissenschaft
Biografie: 

Ursula Birsl ist Diplom-Sozialwirtin und Professorin für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Demokratieforschung am Institut für Politikwissenschaft der Philipps-Universität Marburg. Aktuell ist sie Koordinatorin des BMBF-geförderten Projektverbundes „Mobilisierung und Radikalisierung zur Gewalt in der virtuellen und realen Welt – Ursachen, Verläufe und Gegenstrategien im Kontext der Debatte um Flucht und Asyl“ (PANDORA) sowie stellvertretende Leiterin des BMBF-geförderten Projektes „Krise der Geschlechterverhältnisse? Anti-Feminismus als Krisenphänomen mit gesellschaftsspaltendem Potenzial“ (REVERSE) am Zentrum für Gender Studies der Philipps-Universität Marburg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind international vergleichende Demokratie- und Autokratieforschung, Demokratie in der Migrationsgesellschaft sowie Rechtsextremismus und Gender. Ausgewählte aktuelle Veröffentlichung: Die Demokratie und ihre Gegenbewegungen: eine kritische (Selbst-)Reflexion zu Begriffen und Referenzrahmen in der Rechtsextremismusforschung, in: Politische Vierteljahresschrift (PVS), Jg. 59, H. 2, 2018.

 

Alle Beiträge: