Eszter Kováts
PhD-Studentin der Politikwissenschaft (Universität ELTE Budapest), Zuständige des Genderprogramm (Ostmitteleuropa) der Friedrich-Ebert-Stiftung

Eszter Kováts ist PhD-Studentin der Politikwissenschaft an der Universität ELTE Budapest,
ihr Forschungsschwerpunkt: das Feindbild "Genderideologie" im globalen Kontext der Stärkung der Rechten und im Zusammenhang mit den Entwicklungen in progressiver Politik. Seit 2012 ist sie zuständig für das Genderprogramm der Friedrich-Ebert-Stiftung für Ostmitteleuropa in Budapest. In der Femina Politica erschien jüngst (2018/1) "Conservative Counter-Movements? Overcoming Culturalising Interpretations of Right-Wing Mobilizations Against 'Gender Ideology'".