Weronika Grzebalska

Weronika Grzebalska

Soziologin, Präsidentin d. Polnischen Gesellschaft für Geschlechterforschung
Biografie: 

Weronika Grzebalska ist Soziologin und Präsidentin der Polnischen Gesellschaft für Geschlechterforschung. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Militarismus, nationale Sicherheit und rechte Politik. Ihr Doktorandenprojekt, das sie an der Graduiertenschule für Sozialforschung in Warschau abschließt, beschäftigt sich mit den jüngsten Prozessen der gesellschaftlichen Militarisierung in Polen. Ihre Arbeiten erschienen unter anderem in Gendered Wars, Gendered Memories (Routledge 2016), Gender: Krieg (Macmillan Interdisciplinary Handbooks 2017), Internationales Forum Frauenforschung und Ostseewelten. Sie war Stipendiatin am Trajectories of Change Program der ZEIT-Stiftung, am Polanyi Centre am iASK (Ungarn) und am Kościuszko Foundation Fellow an der Clark University (USA).