Türkei

Deutsch

Anne-Klein-Frauenpreis 2015 geht an Nebahat Akkoç aus der Türkei

Der Anne-Klein-Frauenpreis 2015 geht an die Menschenrechtlerin und Frauenaktivistin Nebahat Akkoç aus Diyarbakir. Die armenisch-alevitische Kurdin aus der Türkei ist eine bemerkenswerte und mutige Verteidigerin der Menschenrechte und der Rechte der Frauen auf ein gewaltfreies und selbstbestimmtes Leben.

Nicht krank und nicht allein

Die 2005 vom istanbuler LGBT-Verein Lambda veröffentlichte Studie "Neither Wrong nor Alone" offenbart die massive Diskriminierung von Schwulen, Lesben, Transvestiten, Bi- und Transsexuellen in der Türkei. Im Zuge dessen initiierte die Heinrich-Böll-Stiftung gemeinsam mit einer ankaraer LGBT-Gruppe eine Veranstaltungsreihe. Auf ihr wurden die dringendsten Probleme diskutiert sowie versucht sich über Differenzen innerhalb der LGBT-Szene zu verständigen.

Seiten