Rebekka Blum
Soziologin, politische Bildnerin

Rebekka Blum ist Soziologin und politische Bildnerin mit den Schwerpunkten Antifeminismus und (extreme) Rechte. Sie ist Mitglied im Netzwerk feministische Perspektiven und Intervention gegen die (extreme) Rechte. Im Frühjahr 2019 ist ihr Buch „Angst um die Vormachtstellung. Zum Begriff und zur Geschichte des deutschen Antifeminismus“ bei marta press erschienen. Sie promoviert an der Universität Freiburg zu Antifeminismus zwischen 1945 und 1990 in Westdeutschland.

Dies ist ein Autor*innenprofil. Wir können aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Kontaktdaten weitergeben.