Francesca Schmidt

Francesca Schmidt

Referentin Gunda-Werner-Institut
Francesca SchmidtFrancesca Schmidt. Urheber: Stephan Röhl. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.
Kontakt: 

Fon: +49 - (0)30 - 285 34-121
E-Mail: francesca.schmidt@boell.de

Biografie: 

Francesca Schmidt wurde 1979 in Görlitz geboren. Sie studierte in Heidelberg und Berlin Germanistik, germanistische Linguistik und Gesellschaft, Geschichte und Politik Südasien. Während ihres Studiums beschäftigte sie sich vorrangig mit der Gender- und Frauenforschung in der Literatur. Ihre Magistraarbeit schrieb sie über „das Erinnern und Vergessen in Marlen Haushofer´s Prosa“.

Beruflich hat sie sich auf Netzpolitik, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Online-Redaktionen spezialisiert. Derzeit ist sie Referentin im Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie und verantwortet den Bereich feministische Netzpolitik, mit dem derzeitigen Schwerpunkt digitale Gewalt, sowie die Koordination der Website. Außerdem arbeitet sie aktiv in der AG Feministische Netzpolitik mit. 

Sie hat u.a. zu dem Thema "Queer-feministische Me­di­en­pro­duk­tion am Bei­spiel der Slutwalks" gearbeitet und dazu bereits am Aufbau eines digitalen Archives der Universität Siegen mitgearbeitet. Derzeit arbeitet sie an einer Einführung in die Feministische Netzpolitik, die 2017 im Verlag Barbara Budrich erscheinen soll.

Im FFBIZ e.V. ist sie als Vorstandsfrau tätig.

Arbeitsgebiete

  • feministische Netzpolitik
  • Koordination Online-Redaktion
  • Koordination Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Arbeitsgruppen

Texte

  • Hentschel, Gitti/Schmidt, Francesca (2014): Regulierung gewaltvoller Online-Kommunikation. Perspektiven feministischer Netzpolitik auf gewaltvolle Kommunikation im Internet, in: FEMINA POLITICA – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 23, 2, S. 83–96.
  • Köppert, Katrin/Schmidt, Francesca (2012): Travelling Conflict – Verhandlungen des Nahost-Konflikts in der queeren Diaspora, in: israel & palästina (2/2012): Pinkwashing Israel – Lesben- und Schwulenrechte in Israel, Palästina und im Nahostkonflikt, S. 54-62, Berlin. Zeitschriftenbestellung online: [»hier]
  • Schmidt, Francesca (2011): Trolljaner im Netz - Wie ist Sexismus, Rassismus und Homophobie beizukommen?, in: Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.): Digitale Intimität, die Privatsphäre und das Netz. Berlin, S. 47-52. Online: [»hier]
  • Köppert, Katrin/Schmidt, Francesca (2010): Der Nahostkonflikt aus queer-diasporischer Perspektive - eine Annäherung, Berlin. Online: [»hier]
  • Schmidt, Francesca (2010): Feminist Spaces im Internet, Berlin. Online: [»hier]
  • Köppert, Katrin/Schmidt, Francesca (2010): Queeruptionen im neuen? Feminismus - zur Enthierarchisierung von Differenzen, in: Nagelschmidt, Ilse/Wojke, Kristin/Borrego, Britta (Hrsg.): Interdisziplinäres Kolloquium zur Geschlechterforschung. Die Beiträge. Frankfurt am Main. S. 117-148.