Startseite

Gewitter
von

Eine neue Gardinenpredigt ist erschienen, für aktuell unter 20 Euro kann mensch sie im Buchhandel erstehen, und sie arbeitet sich an fast allen Syndromen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit ab: Eine Werbeschrift unter anderem für Rassismus, Homophobie und Sexismus hat Akif Pirinçci mit „Deutschland von Sinnen“ gepinselt.

alte Menschen witzen in einer Reihe seitlich zum Betrachter, schwarz weiß
von: 

In Europa leben und arbeiten zahlreiche ausländische Pflegekräfte. Doch über ihre Situation ist wenig bekannt. Patrycja Kniejska beschäftigt sich mit den Arbeitsbedingungen polnischer Pflegekräfte in Deutschland.

Frau mittleren Alters hält die Hand eines alten Menschen, im Vordergrund Wasserflasche und zwei Gläser
von: 

In der Schweiz boomt der private Markt für ambulante Pflege und Betreuungs- sowie Haushaltsdienste. Sarah Schilliger setzt sich mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen im Rahmen des Rotationssystems von Pendelmigrantinnen zur 24-Stunden-Betreuung in Privathaushalten auseinander.

Europa

Saal in der Heinrich-Böll-Stiftung. Teilnehmer_innen Konferenz

Am 21./22. März diskutierten wir mit vielen Teilnehmer_innen über Menschenhandel, Flüchtlinge, Rechtspopulismus  und die Herausforderungen für eine emanzipative Geschlechterpolitik in Europa.

Dossier

Die EU hat in den letzten Jahrzehnten bei der Gleichstellung der Geschlechter Fortschritte gemacht, doch es gibt noch viele Herausforderungen. Die nächsten Europawahlen werden zeigen, ob das „Gleichstellungsprojekt Europa“ fortgesetzt und verbessert werden kann oder ob die meist konservativen oder rechtspopulistisch bis rechtsextremen Kräfte, die sich gegen eine emanzipative Gleichstellungspolitik wenden, Überhand gewinnen werden.

Europäische Zentralbank
von

Die Strukturfonds sind das Finanzinstrument zur Förderung des wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalts der Regionen in der Europäischen Union. Dafür stehen 2014-2020 europaweit 352 Milliarden Euro zur Verfügung.

Treppe mit Geländer im Omarska Camp
von

Frauenkörper als Schlachtfeld militarisierter Männlichkeit. - Im Bosnienkrieg erregt besonders die flächendeckende und systematische Anwendung sexualisierter Gewalt aller Kriegsparteien viel Aufmerksamkeit in den internationalen Medien.

Handschellen
von

Häufig sind es andere Interessen, die mit dem Kampf gegen den Menschenhandel durchgesetzt werden können. Es geht dabei selten um ein „Empowerment“ der ausgebeuteten Menschen. Der Fokus auf die Stärkung der Menschenrechte der Ausgebeuteten ist notwendig um Menschenhandel nachhaltig zu bekämpfen.

Feminismus&Geschlechterdemokratie

Text: Keine Idee heute
von

 - Offenbar eine Vereinigung zur Abwehr des Feminismus werden. Was will das Weib? Das fragte sich nicht nur weiland Sigmund Freud, nein, auch die Wochenzeitung Zeit stellt die Frage erneut zum Internationalen Frauentag – und ist in den vergangenen hundert Jahren offenbar nicht schlauer geworden ist.

Regenbogenfahne
von

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 7. November 2013 entschieden, dass homosexuellen Asylsuchenden, denen in ihrem Heimatland tatsächliche Strafverfolgung droht, in den EU-Mitgliedsstaaten Asyl zu gewähren ist. Ein wichtiges Urteil, aber angesichts der EU Abschottungspolitik in Sachen Asyl- und Flüchtlingspolitik nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Imelda Marrufo

Die Jury vergibt den Anne-Klein-Frauenpreis 2014 an die mexikanische Frauenaktivistin Imelda Marrufo. Sie ist eine bemerkenswerte Kämpferin für die Rechte der Frauen, die sich politisch wie persönlich für die Strafverfolgung des Feminizids und geschlechterbasierter Gewalt einsetzt.

Frieden & Sicherheit

Ehemalige Kindersoldatin aus Uganda beim Kartenspiel.
von

Input zum Fachgespräch "Sexualisierte Gewalt an Mädchen und Jungen im Kontext bewaffneter Konflikte"

Ehemaliger Kindersoldat in einem Zelt der Gulu Support the Children Organisation (GUSCO)
von

Sexualisierte Gewalt an Mädchen und Jungen im Kontext bewaffneter Konflikte.

Übersicht über das Begleitprogramm zum Ausstellungsprojekt "Was sehen Sie Frau Lot?".

International

Frauen demonstrieren auf dem Tahrir-Platz, Kairo Februar 2011.
von

Vor gut drei Jahren nahm der Arabische Frühling seinen Anfang. Die Serie von Demonstrationen, Aufständen und Revolutionen hat die Länder Nordafrikas sowie des Nahen und Mittleren Ostens grundlegend verändert. Daran hatten insbesondere Frauen einen großen Anteil.

Gegendemonstranten auf der LGBTI-Demo im Mai 2013 in Tiflis
von

Das Jahr 2012 war ein besonderes Jahr für die LGBTI -Gemeinde und für den öffentlichen Auftritt der LGBTI-Bewegung in allen drei Ländern des Südkaukasus. In Aserbaidschan, Armenien und Georgien wurden hinsichtlich der heiklen, weil tabuisierten Fragestellungen zur Identität und zur sexuellen Verschiedenheit/Vielfältigkeit einige wichtiger Schritte getan.

Frauen mit Transparenten und Megafon in Ägypten.
von

Gewalt gegen Frauen ist Alltag – überall auf der Welt. Das Attentat auf eine Schülerin in Pakistan oder die brutale Vergewaltigung und Ermordung einer jungen Frau in Indien schaffen es ab und an in die Schlagzeilen der Weltöffentlichkeit. Doch viel zu oft folgt auf den medialen Aufschrei: Nichts.

Selbstbestimmt Leben

Eine junge Frau schließt einen Koffer mit großem Blumenmuster
von

Wie wird die Betreuung und Versorgung von Kindern im Herkunftsland organisiert? Was bedeutet transnationale Mutterschaft für die Familien der Migrantinnen in praktischer und emotionaler Hinsicht? Wie geht die Öffentlichkeit in den betroffenen Ländern mit dem Thema Care-Arbeit und Migration um?

Fluoreszierende Menschendarstellung
von

Lebensentwürfe lösen sich zunehmend von festgefügten Mustern. Doch so individuell die Entscheidungen begründet sein mögen, echte Wahlfreiheit für neue Lebensentwürfe impliziert auch, dass sich die politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen dem gesellschaftlichen Wandel anpassen.

Zeiger einer Uhr
von

Wohin führt die Forderung nach Arbeitszeitverkürzung: Zurück in die 80er oder in eine geschlechtergerechte  Zukunft? Lässt sich die Arbeitsgesellschaft grundlegend verändern? Wollen Beschäftigte nicht sogar mehr arbeiten – oder stimmt die Song-Zeile: „Wir brauchen keine Arbeit, wir haben immer was zu tun!“ (La Hengst) - Was ist der StreitWert?

Der feministische Augenblick

Grid image

Nur 8% der Vergewaltigung angeklagten Personen werden in Deutschland schuldig gesprochen. Die Verurteilung von angezeigten Vergewaltigern ist somit in den letzten 20 Jahren um über 20% zurückgegangen.

Creative Commons LizenzvertragDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz. Foto: michaelthurm@flickr
Mehr