Bericht "Internet und Geschlecht": 200 Mio weniger Frauen online als Männer

Bericht "Internet und Geschlecht": 200 Mio weniger Frauen online als Männer

Die Arbeitsgruppe zu Internet and Geschlecht der Broadband Commission hat im September einen Bericht zur weltweiten Nutzung des Internets im Hinblick auf die Geschlechter veröffentlicht. Der Bericht zeigt auf, dass zur Zeit etwa 200 Millionen weniger Frauen online sind als Männer, mit wachsender Tendenz.

Der Bericht wurde durch UN Organisationen, Mitglieder der Kommission und Partner aus Industrie, Regierung und Gesellschaft gemeinsam erarbeitet. Ergebnis ist, dass nur 1,3 Millarden der 2,8 Milliarden Internetnutzer_innen weltweit Frauen sind. In OECD Ländern ist das Geschlechtergefälle niedriger als in Entwicklungsländern. Wenn 600 Millionen mehr Frauen und Mädchen online wären, würde das einen globalen Anstieg des Bruttoinlandsproduktes um 18 Milliarden US-Dollar bedeuten.

  • Lesen Sie hier den vollständigen Bericht (engl.)