Geschlechterparität in der europäischen Kommission gefordert

Fünf EU-Parlamentarier_innen haben eine Initiative für die geschlechterparitätische Zusammensetzung der neu zu wählenden EU-Kommission gestartet. In einer ausführlichen Stellungnahme in Der Standard (A), The European Voice (BE), Les Echos (F), Corriere della Sera (E) und Le Soir (F) "schlägt die fraktionsübergeifende Gruppe von Abgeordneten (...) vor: jedes Mitgliedsland schlägt zwei hoch qualifizierte Personen vor - eine Frau und einen Mann".

Zur ausführlichen Stellungnahme in: derstandard.at