Gesetzentwurf zur Anerkennung von Co-Müttern

Ein Gesetzentwurf von Katarina Barley sieht vor, das Abstammungsrecht zu reformieren, um auch lesbische Mütter einzubeziehen. Die Partnerin der leiblichen Mutter soll in Zukunft als Co-Mutter anerkannt werden und damit über alle Rechte und Pflichten verfügen. Dazu müssen die Mütter verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartner*innenschaft sein. Das Gesetz soll der Privilegierung eines traditionellen Familienbilds entgegentreten und sich der tatsächlichen Lebensrealität von Familien annähern.