Konzert und Party: Sookee - Quing of Berlin

Konzert und Party: Sookee - Quing of Berlin

"Quing" soll Sexismus, Homophobie sowie Gewalt- und Kapitalismusidealisierung im deutschen HipHop überwinden — Bildnachweise

Konzert und Party ab 22:00

Sookee ist Feministin, Sookee ist Queer, Sookee ist eine Rapperin, die Politik und Musik zusammenbringt. Sie setzt da an, wo HipHop als Jugendkultur versäumt hat politisches Potenzial zu nutzen und wo Akademiker_innen glauben über Jugend alles zu wissen. HipHops Makel hinsichtlich Sexismus, Homophobie sowie Gewalt- und Kapitalismusidealisierung versucht sie mit ihrem Entwurf von ‘Quing’ zu überwinden, um sich voll und ganz auf die ihr wichtigen Themen und den Spaß an der Freude konzentrieren zu können. Nach dem Konzert ist Party mit DJ Wanja Saatkamp.

Mit:

  • Sookee (Rapperin/Quing of Berlin)
  • DJ Wanja Saatkamp

Verwandte Inhalte

  • Dare the im_possible / Wage das Un_mögliche

    Feminismus ist aktueller denn je. Vom 15.-18.10.2015 stehen das Gunda-Werner-Institut und die Heinrich-Böll-Stiftung im Zeichen von Feminismen. Bei dem Event, in Kooperation mit dem Missy Magazine, werden aktuelle Themen feministisch unter die Lupe genommen, zum Streit herausgefordert und Utopien benannt und kritisiert. 

  • Dare the im_possible - Samstag, 17.10.2015

    Am Samstag geht es neben dem Recht auf Abtreibung, der Frage nach queerfeministischen Interventionen im Museum oder der Verhandlung von Digitaler Gewalt, auch um Frauen* im Kulturbetrieb und Frauen in Sachsen.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben