Workshop: The Master's Tools Will Never Dismantle the Master's House. Weißen Feminismus hinterfragen - Verbündete werden

Workshop: The Master's Tools Will Never Dismantle the Master's House. Weißen Feminismus hinterfragen - Verbündete werden

Rassismus hinterfragen - Verbündete werdenRassismus hinterfragen - Verbündete werden. Urheber: Mark Chadwick. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Freitag 16.10.2015
Workshop von 10.00 - 14.30 Uhr (teilnahmebegrenzt)

Viele weiße Frauen, die sich für mehr Geschlechtergerechtigkeit engagieren, übersehen leicht, dass sie auch Privilegien haben, denn als weiße Frauen profitieren sie von rassistischen Strukturen. Für viele ist es schwer zu erkennen, dass frau selbst unbewusst rassistische Ideen und Handlungsweisen verinnerlicht hat und diese meist subtil und indirekt auch die politische Arbeit beeinflussen. Der Workshop bietet einen gemeinsamen Reflexionsraum und gibt Anregungen für Handlungsmöglichkeiten in politischen, beruflichen und privaten Situationen. Wie kann ich als weiße Frau sensibel und klar Stellung gegen Rassismus beziehen? Wie werde ich eine Bündnispartnerin für Menschen of color? Wie kann ich rassistischen Strukturen widerstehen und sie transformieren?

Mit:

  • Jacqueline Alex (Spiel- und Theaterpädagogin, Wertschätzungs-Trainerin)
  • Julia Lemmle (Coach, Trainerin für Empowerment und kritisches weißsein)

Verwandte Inhalte

  • Dare the im_possible / Wage das Un_mögliche

    Feminismus ist aktueller denn je. Vom 15.-18.10.2015 stehen das Gunda-Werner-Institut und die Heinrich-Böll-Stiftung im Zeichen von Feminismen. Bei dem Event, in Kooperation mit dem Missy Magazine, werden aktuelle Themen feministisch unter die Lupe genommen, zum Streit herausgefordert und Utopien benannt und kritisiert. 

Neuen Kommentar schreiben