„Reach Everyone on the Planet…“ Kimberlé Crenshaw und die Intersektionalität

Intersektionalität ist eine Linse, die erlaubt zu sehen, woher Macht kommt und auf wen oder was sie prallt, wo es Verknüpfungen und wo es Blockaden gibt. Es gibt nicht einfach ein Rassismus-Problem hier und ein Gender-Problem dort, und ein Klassen- oder LBGTQ-Problem woanders. Häufig löscht das dominante Framing aus, was Menschen wirklich passiert.
Obwohl Schwarze Frauen routinemäßig von der Polizei getötet, vergewaltigt und geschlagen werden, bleiben ihre Erfahrungen meist unerwähnt, wenn die Gewalt der Polizei kritisiert wird.
Wenn wir das Problem nicht sehen, können wir es auch nicht lösen.