Jeden letzten Sonntag im Monat werfen wir einen feministischen Blick auf aktuelle Themen

Wir können auch anders. Die feministische Presserunde.

Juni ist Pride Month

Am 28. Juni 1969 führt die New Yorker Polizei mal wieder eine Razzia in der Bar Stonewall Inn durch, die für Personen der LGBTQIA+-Community als Schutzraum genutzt wurde. An diesem Tag wehrten sich die Gäst*innen und begannen gegen die Polizeigewalt zu demonstrieren - der Start der modernen Bewegung für LGBTQIA+-Rechte. Aus den Demonstrationen entwickelten sich Paraden und der Pride Month, der zum Anlass hat, auf bestehende Diskriminierungen aufmerksam zu machen. Es geht aber auch um "Pride", also Stolz, auf die eigene Identität, trotz der Diskriminierung und Hürden. Im Juni (und Juli) finden deswegen zahlreiche Veranstaltungen und Feste statt, die LGBTQIA+-Sein feiern. Sie finden hier eine Übersicht zu Veranstaltungen, die anlässlich des Pride Months in verschiedenen deutschen Städten stattfinden. Wir haben den Pride Month zum Anlass genommen eine kleine Artikelsammlung zu erstellen.

Neuerscheinungen

gelbes Cover + rote Medikamentenkapsel: Antifeminismus auf dem Weg durch die Institutionen

Antifeminismus auf dem Weg durch die Institutionen

E-Paper

Die Handreichung Antifeminismus auf dem Weg durch die Institutionen bietet gleichstellungspolitisch Aktiven zahlreiche Informationen, Kriterien und Leitfragen, mit denen antifeministische Gruppierungen besser eingeordnet und einschätzt werden können.

Cover: Francesca Schmidt: Netzpolitik. Eine feministische Einführung

Netzpolitik

Francesca Schmidt entwirft einen neuen Gesellschaftsvertrag des Digitalen. Anhand von zwei zentralen Themen- und Diskussionsfeldern, „Digitale Gewalt“ und „Überwachung versus Privatheit“, skizziert sie, wie eine geschlechtergerechte
digitale Welt aussehen könnte. Dabei schafft die Autorin einen historischen Zusammenhang, indem sie auf Diskussionen aus den 80er und 90er Jahren und vor allem den Cyberfeminismus Bezug nimmt.

In den Warenkorb Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

Inhaltsverzeichnis + Leseprobe Buchübersicht

Unsere Themen

Dazu arbeiten wir auch

Was sind Feminismen?

Publikationen

Feministischer Zwischenruf

Medienarchiv des Gunda-Werner-Instituts

Aktueller Podcast: Selbstbestimmung statt Transsexuellengesetz mit Tessa Ganserer

Aus der Podcastreihe "Feminismus Backstage"

Aktueller Podcast: Ein Ministerium für gesellschaftlichen Zusammmenhalt mit MdB Filiz Polat

Aus unserer Podcastreihe "Feministische Einsichten"

Mehr Feminismus zum Hören

Aktuelle Videos

Unsere Dossiers

Nachrichten von Heimatkunde

Heimatkunde - das migrationspolitischen Portal der Heinrich Böll Stiftung, präsentiert Informationen, Analysen und Meinungen zu den großen Themenfeldern Migrationspolitik, Teilhabegesellschaft, Diversity Management und Kunst & Kultur.

GWI - Blogs

Externer Veranstaltungsservice